Unterstützung für werdende Mütter

Die meisten Frauen mit geringem Einkommen in Kamerun haben keinen Zugang zu pränatalen Untersuchungen. Dies hat zur Folge, dass viele Frauen zu wenig aufgeklärt werden, was es während der Schwangerschaft sowie bei der Geburt zu beachten gibt. Dadurch wird auch meist während der Schwangerschaft schwere, körperliche Arbeit verrichtet und teilw. auch Alkohol konsumiert. Zudem kann unerkannt eine HIV-Übertragung auf das Kind nicht verhindert werden.

Durch den Ausbau der Geburtsabteilung im medizinischen Gesundheitszentrum in der Agglomeration von Douala, sollen zukünftig Ultraschalls durchgeführt werden können. Damit können allfällige Anomalien frühzeitig festgestellt werden, um die werdenden Eltern darauf vorzubereiten.

Mit unseren beiden Spendenpaketen für werdende Mütter möchten wir einerseits finanzschwache Frauen und deren Familien unterstützen, damit auch sie die nötigen pränatalen Untersuchungen erhalten können. Andrerseits sollen die Grundlagen geschaffen werden, um eine fachgerechte Betreuung sicherzustellen. Dafür müssen wir die Geburtsabteilung ausbauen, die nötigen Gerätschaften beschaffen und das lokale Gesundheitspersonal weiterbilden.

Für den Ausbau der Geburtsabteilung benötigen wir 4’800.- Franken, wobei wir fast die Hälfte bereits finanziert haben. Danke! Zudem möchten wir 20 finanzschwachen Familien die Untersuchungskosten für die pränatalen Untersuchungen finanzieren.

Zu den Spendenpaketen

Joël

Hinterlassen Sie einen Kommentar